top of page

Veganes Schichtdessert fruchtig & süß

Eine Symphonie aus cremigem Vanille- & Schokoladenpudding, fruchtigen Kirschen mit Himbeersauce und knusprigen Biskuitkeksen als rein pflanzliches Schichtdessert

Der süße Traum eines veganen Desserts, das einem mit seiner Cremigkeit auf der Zunge zergeht während die aromatischen Früchte nach mehr verlangen lassen. Das Schichtdessert mit süßer Puddingcreme und knusprigen Biskuitkeksen ist die perfekte Versuchung für Zwischendurch und das Highlight auf jeder Party. Schnell und einfach zubereitet mit nur wenigen Zutaten verzaubert ihr eure nächsten Gäste im Nu.

Zutaten

für 8 Portionen

  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver

  • 2 Pck. Schokoladenpuddingpulver

  • 2000 ml pflanzliche Milch

  • 200 g Zucker (16 EL)

  • 250 g frische oder tiefgekühlte Sauerkirschen

  • 250 g frische oder tiefgekühlte Himbeeren

  • 125 ml Himbeersauce

  • 1 Pck. vegane Biskuitkekse (250 g)

Zubereitung

  1. Den Vanillepudding mit 2 Päckchen Vanillepuddingpulver, 1000 ml pflanzlicher Milch und 100 g Zucker (8EL) nach Packungsanleitung zubereiten und zum Abkühlen beiseite stellen.

  2. Anschließend den Vorgang mit 2 Päckchen Schokoladenpuddingpulver, den restlichen 1000 ml pflanzlicher Milch und den übrigen 100 g Zucker (8EL) für den Schokoladenpudding wiederholen. Diesen ebenfalls abkühlen lassen.

  3. Während der Pudding auf Zimmertemperatur abkühlt, werden ein paar der Biskuitkekse für die spätere Garnierung zur Seite gelegt und die restlichen zu kleinen Stücken zerstoßen. Das Zerkleinern der Kekse kann mit Mörser und Stößel oder auch mit einem Druckverschlussbeutel und Fleischhammer gemacht werden.

  4. Die frischen Früchte waschen und abtropfen lassen bzw. die tiefgekühlten Kirschen und Himbeeren abtauen und ein paar von ihnen zum Garnieren beiseite legen.


Schichtung

  1. Die unterste Schicht des Desserts sind 2 EL zerstoßene Biskuitkekse.

  2. Darauf folgt eine Lage aus 3 EL Vanillepudding.

  3. Auf dieser wird eine Handvoll Früchte verteilt und mit ein wenig Himbeersauce begossen.

  4. Nun kommt eine Schicht aus 3 EL Schokoladenpudding.

  5. Die Reihenfolge dieser vier Schichten wird solange wiederholt, bis das Glas zu drei Vierteln gefüllt ist, wobei die abschließende Schicht immer eine Puddingschicht sein sollte.


Garnierung

  1. Das fertig geschichtete Dessert wird abschließend mit ein wenig Himbeersauce, einer Handvoll Früchte, ein paar zerstoßenen Keksstücken und optional mit einem ganzen Biskuitkeks garniert, bevor es für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank kommt.

  2. Nun könnt ihr es servieren und genießen.


Guten Appetit!


Ihr könnt das Rezept natürlich nach euren persönlichen Vorlieben ändern: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sahnepudding mit tropischen Früchten statt der klassischen Vanille-Kirsch-Variante? Oder einer Kombination von cremigem Karamellpudding und Oreo Keksen statt der veganen Biskuitkekse?


Werdet kreativ und zaubert euer ganz eigenes Schichtdessert! Vergesst nicht, eure Kreationen mit mir zu teilen indem ihr mich auf euren Dessert-Fotos markiert oder sie mir an @annikashurafa auf Instagram schickt.



Comments


ABONNIEREN

Neue Beiträge direkt in dein Postfach

Vielen Dank!

Portrait der Blogbeitrag Autorin Annika Shurafa

Über mich & uns

Ich bin Annika, leidenschaftliche Innenarchitektin, vegane Rezeptentwicklerin, Lifestyle Bloggerin und YouTuberin mit dem Fokus auf einen bezahlbaren Einrichtungs- und Lebensstil.

 

Immer an meiner Seite: mein geliebter Ehemann, bester Freund, Partner in allen Lebenslagen und meine größte Unterstützung im Beruf und Leben. Zusammen arbeiten wir an Projekten wie unseren Ferienwohnungen - dazu hier mehr.

  • YouTube
  • Instagram
  • Pinterest
bottom of page