top of page

Vegane Oreo Torte

Zweistöckige Oreo Torte mit selbstgemachter Oreo-Buttercreme und leckerer Keks Deko

vegane Oreo Torte von Annika Shurafa, vegane Oreo Buttercreme, ganze Oreo Kekse als Dekoration

Zutaten


Für den ersten Boden:

  • Schoko Kuchen Backmischung von Kathi

  • 200g Margarine

  • 1,5 Bananen

  • Kakao Pulver

  • 330ml Mandelmilch

  • Schoko Stücken

  • Kirschen


Für den zweiten Boden:

  • Schokosplit Backmischung von Kathi

  • 200g Margarine

  • 1,5 Bananen

  • 1 Ampulle Butter-Vanille Aroma

  • 330ml Mandelmilch

  • Himbeeren


Für die Buttercreme:

  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver

  • 400ml Mandelmilch

  • 250g weiche Margarine

  • 2El Zucker

  • 50g Puderzucker

  • 6 Oreo Kekse


Für die Dekoration:

  • 400g weiße vegane Schokolade

  • 30 Oreo Kekse

  • Streu-Dekoration (z.B. silberfarbener Glitzer und weiße Sterne)

 

Vorbereitung

  1. Stellt sicher, dass die Margarine weich ist bzw. die Zimmertemperatur hat, indem ihr sie ein paar Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmt.

  2. Zerquetscht die Bananen mit einer Gabel zu einem weichen Brei ohne Stücken. Die Bananen dienen im Kuchen als Ei-Ersatz.

  3. Heizt den Backofen bei 180°C Umluft vor.

 

Zubereitung - Teig

  1. Gebt alle Zutaten für den Teig, abgesehen von den Früchten, in eine Rührschüssel und vermischt sie mit einem Handmixer zu einer cremigen Masse.

  2. Nehmt etwas Margarine und fettet eure Kuchenform damit ein. Die mit Fett bestrichene Fläche wird mit Mehl bestreut, um dafür zu sorgen, dass der Kuchen nicht an der Form haftet.

  3. Füllt den Teig ebenmäßig in die Form und verteilt die Früchte darauf.

  4. Schiebt die Kuchenform mittig in den Backofen und backt den Kuchen für ca. 50 Minuten.


Für den zweiten Kuchenboden werden diese vier Schritte wiederholt.

Nach dem Backen lasst ihr die Kuchen vollständig abkühlen und bereitet die Buttercreme zu.


Zubereitung - Buttercreme

  1. Kocht aus Puddingpulver, Zucker und Mandelmilch einen Pudding. (Die Anleitung dafür steht auf der Puddingpackung. Ihr benötigt allerdings nur 400ml Mandelmilch und nicht wie auf der Packung beschrieben 500ml,)

  2. Gebt den Pudding in eine Schüssel und lasst ihn bei Zimmertemperatur abkühlen. Der Pudding sollte ständig umgerührt werden, damit sich auf ihm keine Haut bildet.

  3. Anschließend werden die Margarine und der Puderzucker in einer separaten Schüssel mit einem Handmixer schaumig geschlagen.

  4. Fügt den Pudding esslöffelweise zu der schaumigen Masse hinzu und rührt ihn unter bis ihr eine Creme erhaltet.

  5. Die Creme füllt ihr in einen Behälter oder Spritzbeutel, welchen ihr bis zur Verwendung im Kühlschrank lagert.

 

Zusammenfügung

  1. Halbiert den ersten Kuchenboden waagerecht und platziert ihn auf einer Kuchenplatte.

  2. Bestreicht die Fläche der ersten Hälfte mit Buttercreme und setzt die zweite Hälfte darauf.

  3. Wiederholt diese zwei Schritte bei dem zweiten Kuchenboden.

  4. Anschließend bestreicht ihr den unteren Boden mit Buttercreme und setzt den oberen Boden darauf. Die Buttercreme sorgt dafür, dass die beiden Böden aneinander haften.

 

Dekoration

  1. Erwärmt die Schokolade in einem Wasserbad bis sie flüssig ist und gießt sie gleichmäßig über den zweistöckigen Kuchen.

  2. Lasst die Glasur etwas abkühlen. Bevor sie komplett fest geworden ist, platziert ihr die Oreo Kekse nach eurem Ermessen auf dem Kuchen. (ich habe sie kreisförmig um die zwei Böden angeordnet.)

  3. Zum Schluss könnt ihr euren Kuchen nach Belieben mit Streu-Dekoration verzieren.

Stellt ihn an einen kühlen Ort, um ihn komplett abkühlen zu lassen bevor ihr ihn verzehrt.


Guten Appetit!



Comments


ABONNIEREN

Neue Beiträge direkt in dein Postfach

Vielen Dank!

Portrait der Blogbeitrag Autorin Annika Shurafa

Über mich & uns

Ich bin Annika, leidenschaftliche Innenarchitektin, vegane Rezeptentwicklerin, Lifestyle Bloggerin und YouTuberin mit dem Fokus auf einen bezahlbaren Einrichtungs- und Lebensstil.

 

Immer an meiner Seite: mein geliebter Ehemann, bester Freund, Partner in allen Lebenslagen und meine größte Unterstützung im Beruf und Leben. Zusammen arbeiten wir an Projekten wie unseren Ferienwohnungen - dazu hier mehr.

  • YouTube
  • Instagram
  • Pinterest
bottom of page